Schwimmflügel Puddle Jumper – Test

Schwimmhilfe Puddle Jumper Test

Der Puddle Jumper ist die optimale Alternative zu herkömmlichen Schwimmflügeln und eine bewährte Schwimmlernhilfe. Kein lästiges aufpusten und trotzen maximale Sicherheit für ihr Kind.

Die spezielle Bauart dieser Schwimmhilfe verhindert, dass Ihr Kind mit dem Kopf unter Wasser gerät. Durch die hohe Bewegungsfreiheit beim Tragen werden die Kinder weder an Land noch im Wasser beeinflusst.

Die beste Schwimmhilfe finden

Wer kennt das nicht. Die Kinder wollen ihre ersten Schwimmversuche wagen oder einfach nur eine Runde im oder am Pool planschen. Da sie aber noch nicht schwimmen können, ist eine Schwimmhilfe Pflicht! Aber welche Schwimmhilfe ist die richtige? Auch meine Frau und ich haben im Internet nach dem optimalen Produkt gesucht. Aber die Lösung kam dann ganz zufällig im Urlaub am Pool.

Dort sind zwei Kinder mit einer Schwimmhilfe rumgelaufen, die wir bisher nicht kannten. Es war eine Mischung aus Schwimmflügeln und Schwimmgürtel. Da wir das Produkt nicht kannten, haben wir die Eltern der Kinder angesprochen. Diese sagten uns, dass das ein Puddle Jumper* sei. Diesen Begriff hatten wir dahin noch nie gehört. Dank Amazon war aber schnell die passende Produktseite gefunden und wir konnten uns die Details anschauen.

Auf die Frage, wie die Kinder den Puddle Jumper finden, sagten die Eltern uns nur: „Unsere Kinder lieben die Teile. Vor allem kein Nörgeln mehr beim Anziehen“. Das aus dem Mund einer Mutter zweier Kinder war sehr vielversprechend. So vielversprechend, dass wir uns noch im Urlaub einen Puddel Jumper für zu Hause bestellt haben.

Was ist ein Puddle Jumper?

Schwimmhilfe Puddle Jumper Kinder

Ein Puddle Jumper ist eine Kombination aus Schwimmflügeln und einem Schwimmgürtel. Dieser wird wie andere Schwimmhilfen über die Arme gezogen. Der damit verbundene Bauchgurt gibt den Kindern beim Tragen zusätzlichen Auftrieb. Damit kippen Kinder nicht nach vorne weg und das Untertauchen des Kopfes wird verhindert. Am Rücken befindet sich ein verstellbarer Verschluss, der von Kindern nicht selbstständig geöffnet werden kann. Dadurch kann ein selbstständiges öffnen im Wasser ausgeschlossen werden.

Vor und Nachteile des Puddle Jumpers

Der große Vorteil des Puddle Jumpers ist, dass er nicht aufgepustet werden muss und somit sofort einsatzbereit ist. Einfach auspacken, anziehen, Verschluss schließen und schon kann es losgehen. Da er aus weichem Polyestergewebe besteht, wird das Scheuern und Festkleben an der Haut verhindert. Zudem brauchen sich Eltern keine Gedanken mehr darüber machen, dass die Schwimmflügel Luft verlieren oder durch rabiates Spielen der Kinder kaputt gehen. Ein kleiner Nachteil dieser Schwimmhilfe ist, dass sie etwas mehr Platz in der Schwimmtasche benötigt. Für uns war das aber nie wirklich ein Problem, da wir den Puddle Jumper einfach von außen an die Tasche hängen oder er von unserer Tochter selbst getragen wird.

Für wen ist diese Schwimmhilfe geeignet

Der Puddle Jumper ist sowohl für Kinder als auch bereits für Kleinkinder geeignet. Es ist lediglich ein Alter von 2-6 Jahre bzw. ein Gewicht von 15-30 kg erforderlich. Der Puddle Jumper wiegt selber nur 170 g und ist daher sehr angenehm zu tragen. Er eignet sich daher Ideal zum Spielen, Schwimmen und Tauchen. Durch das große Angebot an Designs und Farben eignet er sich sowohl für Jungen als auch für Mädchen. Egal ob Pirat, Einhorn, Fee oder doch Monster, der Puddle Jumper lässt keine Wünsche offen.

Warum ist ein Puddle Jumper die optimale Schwimmhilfe?

Es sind die verschiedenen Eigenschaften dieser revolutionären Schwimmhilfe, die sie zur optimalen Schwimmhilfe machen. Angefangen bei der Kombination aus normalen Schwimmflügeln und Bauchgurt, was den Kopf des Kindes über Wasser hält und zugleich das nach vorne kippen ins Wasser verhindert.

Genau so positiv ist das Material zu bewerten. Es klebt beim Anziehen aber auch beim Ausziehen einfach nix mehr an der Haut. Die lästigen Diskussionen hatten damit ein Ende, da der Puddle Jumper einfach gerne angezogen wird.

Letztendlich ist jedoch die Sicherheit das wichtigste Kriterium. Das ist durch die Form dieser Schwimmhilfe auf jeden Fall gegeben. Das Risiko, dass Schwimmflügel von den Armen rutschen ist durch den Sicherheitsverschluss am Rücken fast unmöglich. Das führt am Ende dazu, dass Eltern wesentlich entspannter sind, wenn die Kinder im oder am Wasser planschen.

Fazit – Puddle Jumper

Ich habe niemals bereut, dass wir uns einen Puddle Jumper zugelegt haben. Er erfüllt genau seinen Zweck und bietet die notwendige Sicherheit. Viele Diskussionen über das Anziehen konnten wir uns ersparen, da der Puddle Jumper von unserer Tochter einfach gerne und sogar mit Stolz getragen wird. Er gehört einfach zu jedem Schwimmen dazu. Durch den hohen Tragekomfort bleibt er auch mal länger an, als er eigentlich muss. Selbst beim Spielen im Sand oder beim Matschen im Dreck stört er nicht. Es war eine sehr gute Investition in die Sicherheit unseres Kindes.

Da eine Schwimmhilfe aber nicht vor Ertrinken schützt, ist wie bei jeder anderen Schwimmhilfe auch zu empfehlen, Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Zudem sollten die Gewichtsangaben des Herstellers beachtet werden, um die maximale Sicherheit zu gewährleisten. Dann steht dem unbegrenztem Badespaß auch nichts mehr im Weg!

Bildquelle Produktbilder: www.amazon.de

Puddle Jumper

9.6

Qualität

10.0/10

Sicherheit

10.0/10

Bewegungsfreiheit

9.0/10

Tragekomfort

10.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

VORTEILE

  • Kein lästiges Aufpusten notwendig
  • Klebt nicht an der Haut der Kinder
  • Hohe Flexibilität beim Spielen und Schwimmen

NACHTEILE

  • Nur für Kinder zwischen 2-6 Jahre (15-30 Kg)
  • Benötigt etwas mehr Stauraum