Schwimmflügel von BECO – Test

Schwimmflügel von BECO Test

Die Schwimmflügel von BECO hat jeder schon einmal gesehen. Der ein oder andere Elternteil wird sie sogar noch aus der eigenen Kindheit kennen und sich an die ersten Schwimmversuche erinnern.

Von der Farbe und vom Design sehen sie noch immer aus wie vor 30 Jahren. Viele Kinder sieht man auch heute noch mit diesem Model. Aber sind diese Art von Schwimmflügeln eigentlich noch zeitgemäß?

Sind Schwimmflügel von BECO noch zeitgemäß?

Die klassischen Schwimmflügel kennt glaube ich jeder. Die kleinen Schwimmhilfen für Kinder, die so schön in grell in Orange leuchten. Kinder leuchten damit im Wasser oder beim Spielen wie eine kleine Warnboje. Aber müssen es heute denn überhaupt noch die klassischen Schwimmflügel von BECO oder einem anderen Hersteller sein? Ich denke nicht!

Es gibt mittlerweile so viele Alternativen, die man sich als Eltern einfach mal anschauen sollte. Es beginnt schon bei der Farbe und beim Design. Muss es wirklich das grelle Orange sein was „jeder“ hat. Nein. Es gibt heutzutage echt eine riesige Auswahl an Farben, Formen und Designs. Zum Beispiel in pink, rot, grün, blau und vielen weiteren tollen Farben. Es gibt aber auch Schwimmflügel in total ausgefallen Formen wie beispielsweise Einhorn oder Flamingo*. Damit ist Ihr Kind definitiv der Hingucker beim nächsten Schwimmbadbesuch. Darüber hinaus gibt es natürlich diverse Aufdrucke wie Spidermann* oder Cars*. Wie man sieht, gibt es bei der Auswahl fast keine Grenzen.

Aber das wichtigste ist letztendlich, dass die sie Ihrem Kind gefallen. Denn nichts ist schlimmer als die Diskussion über das Anziehen der Schwimmflügel. Bei echt coolen Schwimmflügeln sieht das Ganze jedoch oftmals anders aus. Wenn sich Ihr Kind von Schwimmflügen überhaupt nicht überzeugen lässt, sollten Sie sich mal den Puddle Jumper anschauen. Er ist eine super Alternative zu den normalen Schwimmflügen.

Vor und Nachteile von BECO Schwimmflügeln

Schwimmflügel von BECO Vorteile Nachteile
Ein ganz klarer Vorteil von Schwimmflügeln ist, dass sie recht schnell einsatzbereit sind. Kaum sind sie aufgeblasen, kann Ihr Kind damit ins Wasser hüpfen. Da die Schwimmflügel relativ klein sind, ist das Ausblasen auch innerhalb kürzester Zeit geschafft. Wenn ihr Kind schon etwas älter ist und die entsprechende Puste hat, kann es das sogar alleine. Die Eltern sollten am Ende aber natürlich noch einmal prüfen und gegebenenfalls etwas mehr Lust nachlegen.

Ein weiterer Pluspunkt bei Schwimmflügeln ist, dass es sie für jede Alters- und Gewichtsklasse gibt. Egal ob Baby, Kleinkind oder Erwachsener. Es gibt sie einfach für jeden. Darüber hinaus ist positiv zu erwähnen, dass Schwimmflügel quasi keinen Platz in der Schwimmtasche einnehmen. Sie können super klein zusammengefaltet werden und fallen fast gar nicht auf. Und natürlich besitzen alle Schwimmflügel die Eigenschaft, den Körper über Wasser zu halten, wenn sie richtig angewendet werden.

Jedoch gibt es auch den ein oder anderen Nachteil, die Schwimmflügel mit sich bringen. Zum einen musste ich feststellen, dass Schwimmflügel an der Haut kleben. Gerade beim Anziehen sowie beim Ausziehen kann das auch schon mal schmerzhaft sein. Es ist daher zu empfehlen, die Schwimmflügel im Wasser an oder auszuziehen. Zum anderen sind die Schwimmflügel von BECO, so wie die meisten anderen Schwimmflügel auch, aus Kunststoff und können an den Schweißnähten scharfkantig sein. Sprich ihr Kind oder auch Sie als Elternteil können beim Toben im Wasser den ein oder anderen Kratzer davon tragen. Besonders schmerzhaft ist es dann, wenn die Haut bereits durch einen leichten Sonnenbrand gereizt ist. Ein weiterer Nachteil von Schwimmflügeln ist, dass Kinder beim Tragen nach vorne über ins Wasser kippen können, da es keine Stabilisierung im Bereich des Bauches gibt.

Große Auswahl bei den Größen

BECO bietet bei der Auswahl von Schwimmflügeln wirklich für jeden etwas. Insgesamt gibt es bei BECO Schwimmflügel in vier verschiedenen Größen. Die Größen werden bei BECO nach dem Alter und Gewicht gestaffelt.

  • Größe 00

Diese Größe ist für die ganz Kleinen geeignet. Für Babys und Kleinkinder von 0 bis 2 Jahre, die ein Gesicht bis 15 kg haben. Besonders zu empfehlen, wenn man sein Baby erst einmal an das Wasser gewöhnen möchte.

  • Größe 0

Ebenfalls für Babys oder Kinder bis 4 Jahre ist die Größe 0 das Richtige. Diese Größe eignet sich für Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 – 30 kg.

  • Größe 1

Bei Kindern ab 4 Jahre kommt dann die Größe 1 zum Einsatz. Diese Größe sollten Kinder mit einem Gewicht mit 30 – 60 kg nutzen.

  • Größe 2

Die Größe 2 ist die Größe für Erwachsene. Die Schwimmflügel für Erwachsene sind für ein Gewicht über 60 kg ausgelegt.

Qualität und Sicherheit ist wichtig

Schwimmflügel von BECO Qualität
Da Schwimmflügel vor dem ertrinken schützen sollten, sollte man auf keinem Fall an der Qualität sparen. Wichtig ist daher, dass Schwimmflügel immer über ein Doppelkammer-System verfügen. Das bedeutet, dass die Schwimmflügel zwei Luftkammern je Schwimmflügel besitzen. Zudem sollte das Material eine Folienstärke von ca. 3 mm ausweisen, um Beschädigungen abzuwenden. Letztendlich sollten Sie darauf achte, dass die Schwimmflügel TÜV- und GS-geprüft sind. All diese Eigenschaften weisen die Schwimmflügel von BECO auf.

Trotz Schwimmflügel sollen Sie ihr Kind aber niemals unbeobachtet lassen. Schwimmflügel unterstützen dabei, dass Ihr Kind im Wasser nicht untergeht. Sie schützen jedoch nicht vor Ertrinken. Daher auch mit Schwimmflügeln immer die Augen aufhalten und wachsam bleiben. Dann steht dem Schwimmenlernen, Planschen und Spielen auch nichts mehr im Wege.

Für wen ist diese Schwimmhilfe geeignet

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Schwimmflügel wirklich für jedes Alter geeignet sind. Wir haben bereits im Babyschwimmkurs mit den Schwimmflügeln in der Größe 00 begonnen und so unsere Kinder an Schwimmflügel gewöhnt. Als sie dann etwas größer waren, sind wir dann auf die Folgegröße 0 gegangen. Danach sind wie jedoch weg von den klassischen Schwimmflügeln hin zum Puddle Jumper gewechselt.

Aber man kann sagen, dass Schwimmhilfen von BECO oder einem anderen Hersteller super für einen Einstieg geeignet sind. Kinder lernen den Umgang mit Schwimmflügeln und verstehen bereits nach kürzester Zeit, dass sie zum Schwimmen dazu gehören. Daher kann ich allen Eltern, die ihr Kind an Schwimmhilfen gewöhnen möchten, dazu raten, es einfach mal auszuprobieren. Vor allem da Schwimmflügel sehr günstig sind, sollte man es einfach mal testen. Schwimmflügel sind der erste Schritt, um selbstständigen schwimmen zu lernen.

Fazit – zu BECO Schwimmflügeln

Abschließend kann ich sagen, dass wir als Eltern mit den Schwimmflügeln von BECO echt zufrieden waren. Die Qualität sowie die Verarbeitung war echt gut und letztendlich haben sie genau ihren Zweck erfüllt. Unser Kind hat sich an die Schwimmflügel gewöhnt und auch gerne getragen, auch wenn das An- und Ausziehen doch schon mal stressig war. Schwimmflügel bieten eine hohe Bewegungsfreiheit und stören die Kinder weder beim Schwimmen im Wasser noch beim Spielen im Sand. Für uns Eltern wirkt das vielleicht befremdlich, aber Kinder merken die Schwimmflügel irgendwann einfach gar nicht mehr. Ich kann mich daher guten Gewissens für Schwimmflügel aussprechen.

BECO Schwimmflügel

8.4

Qualität

8.0/10

Sicherheit

8.0/10

Bewegungsfreiheit

9.0/10

Tragekomfort

8.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

VORTEILE

  • schnell Einsatzbereit
  • billiger Preis
  • platzsparend

NACHTEILE

  • kleben an der Haut
  • scharfe Kanten
  • Kind kann nach vorne überkippen